zur englischen Sprachversion wechseln
Logistikberater.net Home

Logo - Logistikberater.net

Wir über uns Vorgehensweise/AGB Unsere Leistungen Strategie und Nutzen Presse & News Interimsmanager Projektmanager Logistikberater Logistikassistent Kooperationspartner Externe Dienstleister Kontakt Impressum









Logistikberater.net - Interimsmanager Logistikberater.net - Projektmanager
Logistikberater.net - Logistikberater Logistikberater.net - Logistikassistent

Beraterprofil:
Interimsmanager Cäcilie Z.

Cäcilie Z.

Cäcilie Z.
61130 Nidderau

Tel. 06172-68 26 656

caeciliez@logistikberater.net

Zum Profil  Projektangebot zusenden


Ausbildung/Studium:

Datenverarbeitungskauffrau
Betriebswirtin (VWA)
Projektleiterin IHK


Berufspraxis:

Freiberufliche Tätigkeiten:
Seit 01/2007: Selbständig. Entwicklung, Durchführung und Optimierung von Geschäfts- und Unternehmens-prozessen im Bereich Supply Chain Management, Beratung, Training und Coaching. Schwerpunkt: Konsumgüter, Mode und Bekleidungsbranche, IT und Telekommunikation. Interim Manager in Logistik und Supply Chain sowie Einsatz als Projektleiter.
03/2007-07/2008: freiberuflicher Mitarbeiter in der Bekleidungsindustrie bei Miltenberger Otto Aulbach GmbH (Daniel Hechter) und F.D. FASHION DESIGN Herrenmode GmbH (Lagerfeld), Miltenberg. Organisationsprojekt: Analyse und Optimierung der Prozesse innerhalb der Supply Chain, insbesondere der Retouren Abteilung. Prozess Einführung und Umsetzung der Kalkulationsberechnung. Layout, Gestaltung und Implementierung von Textiletiketten, Projektsteuerung bei der Optimierung der Produktionsplanung und der Liefertermine. Koordination und Steuerung der Anforderungen und Projekte.
03/2007-11/2009: freiberuflicher Mitarbeiter (Associate) der Delos Partnership Ltd.: Leitung und Durchführung der 2-tägigen Workshops Sales Forecasting and Demand Management in Frankfurt und Hannover. Analysen von Beschaffung und Materialfluss zur Optimierung der Absatzplanung, Durchführen von Trainings.
04/2009-11/2009: Interimsmanager für die Position Supply Chain Manager in der Nahrungsmittelbranche bei CFG Deutschland GmbH (ehemals Aoste) in Essen: Logistische Zusammenführung zweier Produktgruppen in ein Lager. Analyse und Prozess-Darstellung der Auftragsabwicklung und Distribution. Optimierung im Bereich Bestellungen und Bestellplanung. Analyse und Auswertung möglicher Forecast Software Anbieter.
12/2009-06/2010: Heineken Deutschland GmbH,Berlin. Interim Manager Logistik, Operations Manager. Projektinhalte: Anleitung und Aufbau der Logistik- und Einkaufsabteilung, Implementierung des Forecast Prozesses, Dokumentation und Weiterentwicklung der Prozesse und Strukturen, Weiterentwicklung und Implementierung der SAP MM / SD Funktionalitäten zur Effizienzsteigerung.
Seit 07/2010: Deutsche Telekom AG, Products & Innovation. Projektmanagement für IT Projekte im Bereich Application Management.
Festanstellungen:
Friedrich Sanner GmbH & Co KG, Bensheim. Int. Familien Unternehmen, Kunststoffbranche, 300 Mitarbeiter am Standort Bensheim.
01.2006-06.2006: Supply Chain Manager. Verantwortlich für die Bereiche Einkauf (Rohstoffe, Non-IT Güter, Dienstleistungen), Produktionsplanung und Logistik mit Berichtslinie an die Geschäftsleitung. Personalverantwortung für 20 Mitarbeiter.
DIAGEO Deutschland GmbH, Rüdesheim am Rhein. Spirituosenhersteller von Premium Marken, GJ 04/05: 234,1 Mio. €, 86 Mitarbeiter.
06.2003-12.2005: Logistik Manager Deutschland / Österreich. Sicherstellung und Organisation der Warenverfügbarkeit für Deutschland und Österreich. Fachliche und personelle Leitung des Logistik Teams von 4 Mitarbeitern. Direkt der Geschäftsführung unterstellt mit Berichtslinie auf funktionaler Ebene an die nordeuropäische Logistik Organisation. Weiterentwicklung des Forecasts als Kernelement der Warensteuerung. Verantwortlich für die Bestandsoptimierung und Einhaltung der Liefertreue. Aufbau effektiver Beziehungen innerhalb der Versorgungskette sowie Austausch mit Food & Beverage Unternehmen auf Messen und Veranstaltungen. Koordination der Warenströme mit den Produktionsstätten aus Italien, England, Irland und Belgien. Aktive Mitarbeit und Umsetzung der operativen Aufgabenstellungen für das Mehrwegsystem incl. Einkauf von Rohstoffen, Waren und Dienstleistungen.
STAR 21 Operations GmbH, Frankfurt am Main. Telekommunikationsunternehmen, Anbieter von TK Dienstleistungen.
03.2001–02.2003: Head of Department Information Technology. Verantwortlich für die Bereiche Billing, OSS, BSS, interne IT und Security mit Berichtslinie an den Geschäftsführer und einer Personalverantwortung für 20 Mitarbeiter. Sicherstellung des Betriebes, der IT Plattformen (SUN, HP, Windows und Citrix), der eingesetzten Applikationen und der Netzwerk Management Systeme. Optimierung der Arbeitsabläufe innerhalb der einzelnen Abteilungen. Konsolidierung der genutzten Software und Tools.
Vor Juli 2002 als Billing Manager verantwortlich für die Bereiche Mediation und Billing inklusive dem Rechnungsversand. Planung und Steuerung der Abnahmetests und Implementierung des Billing Systems. Aufbau und Ausbau der Billing Abteilung. Aktive Mitarbeit am Assessment, Bewertung der Prozesse innerhalb Billing und der Schnittstellen zum RM System, der Finanzbuchhaltung und Bank. Erfolgreiches Recruitment der Billing Abteilung sowie Mitarbeit an Teambildungs-Maßnahmen.
STAR Telecommunications GmbH, Frankfurt am Main. Tochter der amerikanischen STAR Telecommunications Inc., Anbieter von TK Dienstleistungen.
06.1999–02.2001: Supervisor Billing Operation. Führung, Organisation und Koordination der Gruppe Billing Operation mit 3 bis 4 Mitarbeitern. Verantwortlich für die Durchführung, Kontrolle und Dokumentation des monatlichen Rechnungslaufes. Sicherstellung einer hohen Abrechnungsqualität durch Erstellung von Datenbankreports und der Implementierung eines automatisierten Kontrollprozesses. Mitarbeit an der Migration der neuen Hardware Plattform. Projektierung und Migration einer neuen, verbesserten Billing Version. Erhöhung der Produktivität durch die Integration eines „Tariff Loaders“. Vertretung des Direktors Billing und IS. Als Billing Application Analyst begonnen, 01. März 2000 zum Supervisor befördert worden. Verkürzung der Rechnungsproduktion von 3 Monaten auf 15 Tage.
Helvar GmbH, Rödermark. Elektroindustrie, finnische Tochtergesellschaft und Zulieferer für die Leuchtenindustrie.
10.1994–05.1999: Leiterin Auftragsabwicklung und Logistik. Verantwortlich für die gesamte Auftragsbearbeitung, Logistik und Rechnungsstellung für Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien, Niederlande und Frankreich. Personalverantwortung für 4-5 Mitarbeiter. Erstellung von Monats- und Jahresabschlüssen sowie Statistik Auswertungen. Durchführung der Inventuren in Deutschland, Belgien und Frankreich. Sicherstellung der Lieferfähigkeit und Optimierung der Lagerhaltung in Deutschland. Koordination und Disposition der Lagerware. Einkauf von IT Komponenten und Dienstleistungen. Verantwortlich für das Vertragsgeschäft gegenüber IT und Transportunternehmen. Betreuung und Pflege der internen EDV.
ICL PC GmbH, Mainz Kastell. PC Hersteller, Tochtergesellschaft der damaligen ICL Technology in Düsseldorf.
04.1993–09.1994: Leiterin technischer Einkauf der Produktion. Verantwortlich für den technischen Einkauf und das Bestellwesen für das gesamte Produktspektrum (Hard-, Software, Peripherie und Ersatzteile). Koordination und Disposition des Lagerbestandes. Verwaltung und Organisation der Logistik. Pre-Sales-Support für den Vertrieb. Mitarbeit an der Produktionsimplementierungs-phase.
DELL Computer GmbH,Langen. Computerhersteller, Tochtergesellschaft des weltweit größten PC Herstellers.
10.1990–03.1993: Supervisor Softwareintegration. Als Mitarbeiterin in der Qualitätskontrolle innerhalb der Produktion begonnen. Assemblierung von PCs und Installation kleinerer Novell Netzwerke. April 1992 zum Supervisor Softwareintegration befördert worden. Aufbau einer Gruppe für die Software Integration mit Implementierung von Betriebssystemen und unterschiedlichen Applikationen.


EDV-Kenntnisse:

MS Office (ständig in Anwendung)
SAP / R3 ( gut)
ITIL Foundation v2
Manugistics (gut)


Sprachkenntnisse:

Deutsch (Muttersprache) Englisch ( Wort und Schrift)


Fachliche Kompetenz:

Führungskompetenz Projektleitung für Supply Chain, Organisations- und IT-Projekte Methodenkompetenz zur Ideenfindung: Brainstorming, Mind Mapping Präsentation und Moderation Konfliktmanagement Analyse und grafische Darstellung von Arbeitsabläufen Projekt- u. Prozessmanagement Forecast und Demand Planung


Erfahrung in folgenden Unternehmensbereichen:

Logistik u. Supply Chain Einkauf Produktion Produktonsplanung Auftragsabwicklung Versand und Lager


Projekterfahrung:

Einführung des Mehrwegsystems von Smirnoff ICE; Projektleiterin, operative Umsetzung des Prozesses Forecast to Warehouse Implementierung des Sales Operation Planning Prozess sowie Einführung eines Forecast Systems; Projektleiter Analyse der Kostenstruktur und Aufzeigen von Verbesserungspotentiale im Bereich dezentrales Lager; Berater


Branchenkenntnisse:

Konsumgüter (FMCG), IT, Telekommunikation, Industrie und Bekleidung


Gewünschte Tätigkeit:

- Staupilot für interne Geschäftsprozesse - Projektberatung und Umsetzung für Einführung von SOP - Projektmanagement in Supply Chain Themen - Interimsmanagement SCM


Aktuelle Verfügbarkeit:

nach Vereinbarung


Sonstige Mitteilungen:

Betriebswirtin mit technischem und logistischem Background Langjährige Management- und Projekterfahrung in Logistik, Materialwirtschaft und Auftragsabwicklung Erfahrung in Supply Chain Management, Projektmanagement, Geschäftsprozess Optimierung, Erfahrung im Einkauf, Distribution und Materialwirtschaft sowie Logistik und Produktion, Supply Chain Manager, Vermittler zwischen IT und Fachabteilungen


Daten bearbeiten